Elternbeirat OvTG

Leichter Ranzen

Mit der Aktion „Leichter Ranzen“ möchte der Elternbeirat des OvTG einen Beitrag dazu leisten, die Kinderrücken vor Schäden durch das Tragen viel zu schwerer Schulranzen zu bewahren.
Oft wiegen die Ranzen an ganz normalen Schultagen 10kg oder mehr. Dabei raten Experten davon ab, dass Kinder regelmäßig mehr als ca. 1/10 ihres Körpergewichtes tragen.

Leichtere Ranzen haben zwei weitere entscheidende Vorteile:

  • Verkehrssicherheit: ein schwerer Ranzen verändert die Balance eines Fahrrads und verringert in schwierigen Verkehrssituationen durch erhöhte Kippneigung und zusätzliche, beschleunigte Masse die Verkehrssicherheit unserer Kinder
  • Werterhalt für die verliehenen Bücher: der Transport der Bücher ist ein wesentlicher Treiber ihrer Abnutzung – nicht transportierte Bücher halten länger und entlasten so den Etat der Schule, der dann für andere Lernmittel zur Verfügung steht.

Zu diesem Zweck schaffte der Elternbeirat des OvTG für die Hauptfächer der Klassen 5 mit 8 Bücher an, die in der Schule verbleiben. Die Kinder können somit die von der Schule zur Verfügung gestellten Bücher für die entsprechenden Fächer zu Hause lassen, und ersparen sich auf jedem Schulweg eine Last von bis zu 3 Kilogramm.

Die 2008 begonnene Aktion konnte zu Beginn des Schuljahres 08/09 bereits allen 5. und 6. Klassen in zwei Hauptfächern einen halben Satz Bücher (je ein Buch für zwei Schüler/Innen in einer Bank) zur Verfügung stellen.
Die Aktion ‚Leichter Ranzen‘ des Elternbeirates des OvTG stellt den SchülerInnen der Klasse 5 bis 7 Bücher für alle Hauptfächer zur Verfügung. Für die 8. Klassen stehen diese Klassensätze für 2 Hauptfächer zur Verfügung.

Zum Schuljahresende 2010/2011 wurden die Sammelaktionen zugunsten dieses  Projektes beendet, da alle Klassen der Unterstufe, wie geplant, mit Büchern ausgestattet werden konnten.

Wir haben für unsere Aktion in unseren bisherigen Aufrufen einmalig einen freiwilligen Beitrag von 10 € von den SchülerInnen der Klassen 5 bis 8 erbeten.

Dies entspricht rechnerisch einer Summe von weniger als 1 € pro Kind und Buch, während ein neues Schulbuch im Schnitt rund 25 € kostet.

Die Differenz wurde/wird durch Spenden und unsere verschiedenen Aktionen erbracht, wie z. B. über eine Verkaufsaktion von Sachspenden, Zuschüssen von Schule und Gemeinde, Verkaufsaktionen des Elternbeirats (Kuchenverkauf am Elternsprechtag). Des weiteren wurde versucht die Kosten durch den Ankauf gebrauchter Bücher sowie durch Spenden so gering wie möglich halten.

Damit wir für die Kinder in den Klassen 5 bis 8 auch in Zukunft diese Bücher zur Verfügung stellen können, ergibt sich für jedes Kind der 5. Klassen ein einmaliger Beitrag von 10,- Euro, den der Elternbeirat respektive stellvertretend der jeweilige Elternklassensprecher, am ersten Elternabend des Schuljahres  von den Eltern der 5.-Klässler einsammelt.

Zum Beginn des Schuljahres 2013/2014 gibt es eine Änderung im System.

Die Aktion LR ist keine automatische Leistung des Elternbeirats mehr. Alle Klassen der Jgst. 5 – 8, die es wünschen, können weiterhin daran teilnehmen, wenn sie sich bereit erklären die damit verbundenen Bedingungen zu erfüllen:
  1. Die teilnehmenden Klassen verpflichten sich, die Bücher pfleglich zu behandeln. Scan-Etiketten und LR-Aufkleber dürfen nicht beschädigt und/oder entfernt werden. Es dürfen nur Bücher der eigenen Klasse benutzt werden.
  2. Am 1. Elternabend in der Schule wählen die Eltern der jeweiligen Klassen zwei „Bücherwarte“. Diese Bücherwarte sind Ansprechpartner für das LR Team des Elternbeirates, organisieren die Kaution, Annahme und Rückgabe sowie Kontrolle der Bücher während des Schuljahres.
  3. Jede teilnehmende Klasse hinterlegt zu Beginn des Schuljahres eine Kaution von 100 €, die bei entsprechend pfleglicher Behandlung der Bücher am Schuljahresende zurückerstattet wird. Evtl. notwendige Reparaturen oder Ersatzbeschaffungen werden ggf. von der Kaution abgezogen, bzw. darüber hinausgehende Schäden sind zusätzlich von der Klasse zu bezahlen.
  4. Klassen die über die Kaution hinausgehende Schäden verursachen können von der Teilnahme ausgeschlossen werden.

.

Die Kinder der nicht teilnehmenden Klassen müssen alle Schulbücher mit in die Schule bringen!

Sollte sich für das Amt des Bücherwartes niemand zur Verfügung stellen, kann die jeweilige Klasse keine LR Bücher bekommen.
Es hat sich gezeigt, dass ein Ansprechpartner in der Klasse hilfreich ist, um die Abwicklung der Aktion für alle Beteiligten zu erleichtern. Diese Bücherwarte sind angehalten, auch unter dem Jahr in die Klasse zu gehen und nach den Büchern zu schauen.
Nach wie vor ist jedoch die gesamte Klassengemeinschaft verantwortlich, und bei Bedarf zum Reparieren, Verarzten, Aufhübschen oder Ersatz der LR Bücher verpflichtet.

Im Schuljahr 2013/14 können wir den teilnehmenden Klassen folgende Bücher zur Verfügung stellen:

  • Klassenstufen 5 – 7: sämtliche Hauptfachbücher (D, M, E, L, F)
  • Klassenstufen 5 – 6: neu! Natur & Technik
  • Klassenstufe 8: D + M

Die Bücherausgabe erfolgt nur am jeweiligen Elternabend an die Bücherwarte der Klasse gegen Zahlung der Kaution, in Ausnahmefällen auch noch an den Elternabenden der nachfolgenden Klassenstufen der 6./. bzw. 8. Klassen.

Advertisements