Elternbeirat OvTG

Berufsinfo für die Oberstufe

Am Dienstag, dem 5. März 2013, wurde nach längerer Zeit durch die Initiative von Konrad Kraft & Dieter Zanzinger vom Elternbeirats und des Schulberaters des OvTG, Herrn Rainer Feineis, das Projekt „Berufsinfo für die Oberstufe“ wieder belebt.

Eine einzige Mail an die Eltern des OvTG, mit der Bitte ausgesuchte Berufe vorzustellen, genügte, um über 30 Referenten für diesen Abend zu gewinnen.

Unsere Oberstufenschüler haben viele Möglichkeiten hier im Raum München Informationen zu den diversen Studiengänge zu bekommen, aber wie schaut es mit dem eigentlichen Berufsziel aus? Hat man die richtige Vorstellung vom Traumberuf?

Wer kann hier besser beraten, als die Eltern? Spontan haben sich aus allen Klassenstufen Eltern zur Verfügung gestellt.

In zehn Räumen haben die Referenten verschiedene Berufsfelder vorgestellt und den Oberstufenschülern Rede und Antwort gestanden: ein Architekt gemeinsam mit einem Bauingenieur; Journalist, Moderator und Ghostwriter; Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Richter und Rechtsanwalt, Physiotherapeut und Sozialpädagoge und, und, und.

Manch eine Illusion wurde genommen, viele Ideen nahmen Gestalt an, Kontakte sind geknüpft worden und von allen Seiten kam positive Resonanz.

Im Anschluss an die Vorträge haben sich die Referenten die Zeit genommen, ein Résumé zu ziehen, das für eine mögliche Wiederholung der Veranstaltung im kommenden Jahr sehr hilfreich sein wird, denn vor allem die Schüler der Oberstufe meinten: „das war echt gut!“

All den Eltern, die sich bereit erklärt haben, sich auf diesen Abend vorzubereiten und zu referieren, sowie den unseren beiden Elternbeiratskollegen, Konrad Kraft und Dieter Zanzinger, vielen Dank!

Vor allem aber gilt unser Dank Herrn Feineis, dem Berufs- und Studienberater unserer Schule. Ihm ist das Gelingen des Abends zu verdanken. Trotz seiner umfangreichen Aufgaben an der Schule hatte sich Herr Feineis bereit erklärt, die Veranstaltung zu koordinieren. Seine Organisation und sein langjähriges Wissen haben den reibungslosen Ablauf dieses gelungenen Abends erst ermöglicht.

J.C.Klingan