Elternbeirat OvTG


Einladung: Info-Veranstaltung – Internet, What`sApp und Co

Liebe Eltern der Unterstufe,

wir Elternbeiräte und Schulleitungen arbeiten Hand in Hand und so freuen wir uns sehr, Ihnen eine Einladung unserer Nachbarschule zu einem Vortrag am Montag, den 6 Februar um 19.00 Uhr in der Aula der Paul-Hey-Mittelschule weitereichen zu können.
Cem Karakaya, Experte für Internetkriminalität der Polizei München berichtet über das Themengebiet „Internet, What´sApp & Co“.
Detaillierte Informationen finden Sie im Anhang.

Interessierte Eltern bitten wir um eine kurze Rückmeldung, da der Platz beim Vortrag begrenzt ist.

Mit vielen Grüßen
Andrea Kopf OvTG-EB-Team „Campus-Schulen“


EINLADUNG am 6. Februar 2017 um 19 Uhr
in die Aula der Paul-Hey-Mittelschule Gauting
zur Info-Veranstaltung

Internet, What`sApp und Co
Neue Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir genießen die Vorteile, müssen uns aber auch immer wieder mit den unangenehmen Seiten auseinandersetzen:
Betrug,
Datenklau,
Cybermobbing,
Computerspiele und Sucht,
Sexting,
Malware- Apps,
Beleidigungen in What`sApp- Gruppenchats…..

cem-karakaya

Cem Karakaya, Experte für Internetkriminalität der Polizei München, erklärt:
Wir können nur Gefahren abwehren, die wir kennen, sonst sind wir wehrlos.
Deswegen ist Information die wichtigste Basis, um sich selbst und seine Kinder zu schützen und einen vernünftigen, sicheren Umgang mit den neuen Medien zu finden.

Auf Initiative des Elternbeirats und des Förderkreises der Paul-Hey-Mittelschule Gauting informiert Cem Karakaya über die aktuellen Gefahren im Internet und wie man ihnen begegnen kann.

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Eltern und Schüler teilnehmen würden, da einige der oben genannten Themen immer wieder in die Schule hineinwirken und nur mit Ihnen zusammen verhindert werden können.

Elternbeirat, Schulleitung und Kollegium der Paul-Hey-Mittelschule Gauting

Der Eintritt ist frei-über einen kleinen Unkostenbeitrag würden wir uns freuen.


Weiterführende links

https://blackstone432.de/index.html

http://blog.blackstone432.de/#home


Berufsinformationsveranstaltung 2017 im OvTG

am Di 07.03.2017

Aufruf an die Schülereltern als Referent ihren Beruf/Berufsfeld vorzustellen.

Bitte melden Sie sich – im Interesse der SchülerInnen des OvTG!

Die Leitungen der P-Seminare und der Beratungslehrer veranstalten zusammen mit Mitgliedern des Elternbeirats am Di 07.03.2017 eine Berufsinformationsveranstaltung.

Die Schüler sollen in diesem Rahmen die Gelegenheit bekommen, zwei verschiedene Berufe bzw. Berufsfelder kennenzulernen.

Für die ReferentInnen bedeutet dies zwei „Durchgänge“, meist mit ein oder zwei anderen ReferentInnen zusammen.
Jede/r ReferentIn soll einen kurzen Überblick über seinen/ihren Werdegang, gegenwärtige Position und persönliche Sicht des Berufs geben und dann für die Fragen der SchülerInnen zur Verfügung stehen.
Nicht erwartet wird, dass die Referenten konkrete Detailinformationen etwa über aktuelle Studienangebote etc. geben. Es geht mehr um eine möglichst breite und persönliche Darstellung, wie man selbst seine Berufswahl und den Beruf einschätzt, welche Möglichkeiten der Beruf bietet, welche persönlichen Stärken und Schwächen für oder gegen ihn sprechen.

Ablauf im Überblick:

  • Begrüßung und Organisatorisches um 18:00 Uhr in der kleinen Aula (10 Min.)
  • Verteilung auf die Räume und erster Durchgang (40 Min.)
  • Pause zum Raumwechsel (10 Min.)
  • weiter Durchgang (30 Min.)
  • Abschluss und Dank an die ReferentInnen in der kleinen Aula (15 Min.)
  • Ende der Veranstaltung ca. 20:00 Uhr

Anschließend Feedbackrunde der Veranstalter mit Vertretern der Schüler und – wer von diesen noch Zeit hat – den Referenten.

Berufswünsche der Schüler – Hierfür suchen wir Referenten:

Eventmanager Arzt
Journalist Psychologe/Psychotherapeut
Ingenieur, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik Rechtsanwalt
Architekt, Bau, Innen, Gartenbau Lehramt
Pilot Fluglotse
Staatsanwalt Richter
Justiziar Notar
Wirtschaftsprüfer Steuerberater
Diplomkaufmann Informatiker
Personalberater Physiker
Politiker Beamter im Staatsdienst
Regisseur Schauspieler
Bühnenbildner Lektor
 Ghostwriter  Philosoph
Mathematiker Meteorologe
 Tierarzt  Zahnarzt/Kieferorthopäde
 Brauer  Chemiker
 Ägyptologe  Volkswirt
 Agrarbiologie  Geoökologie
 Übersetzer/Dolmetscher  Bibliothekar
 Berufssoldat  Restaurator
 Mediator  Fischwirt
 Apotheker  Sozialarbeiter
 Masseur  Goldschmied

Zur Auswahl der Berufe bzw. zu nicht aufgeführen Berufen:

Die obige (vorläufige) Berufsauswahl stammt aus Abfragen der Schüler. Wenn Sie sich mit einem Beruf/Berufsfeld identifizieren können und Interesse haben, ihn vorzustellen, bitten wir Sie, sich baldmöglichst bei uns zu melden (E-Mail-Adressen am Ende). Wir werden die Berufsfelder nach Eingang der Meldungen der Referenten auf ca. 16-18 zusammenfassen müssen. Wir werden uns nach Ihrer Meldung umgehend bei Ihnen melden, sobald wir absehen können, welche Berufe wir anbieten können.

Weitere Infos für die Referenten:

Wenn Sie am 7.3. ab 18:00 Uhr Zeit haben, teilen Sie uns bitte ihre E-Mail-Adresse, ihren ausgeübten Beruf und ggf. Informationen zur Ausbildung mit (z.B. Grafiker in Werbeagentur mit ca. 10 Mitarbeitern, Fachhochschulstudium Gestaltung, danach 10 Jahre freischaffender Künsterler), damit wir die Berufsfelder „zuschneiden“ können.

Bitte melden Sie sich sobald als möglich, spätestens aber bis Ende Januar.

Danach werden wir mit den P-Seminaren die Berufsfelder nochmals feinjustieren und Sie erhalten Nachricht mit einer Einladung bis Mitte Februar.

also:
– Bestätigung dass Sie als Referent vorgemerkt sind (kurzfristig)
– bis ca. 15. Februar: definitive Nachricht.

Orga:
Leitungen der P-Seminare und der Beratungslehrer zusammen mit Mitgliedern des Elternbeirats und Schülern der P-Seminare

Rückfragen und Meldungen bitte an:

Dieter Zanzinger (letztjährige Referenten)
zanzinger@alice-dsl.de

Bernhard Virnekäs (neue Referenten)
bvirnekas@web.de


Schulessen von der Mehrwertsteuer befreien

LEv Pressemitteilung Nr. 2/2017 München, 19.01.2017
Schulessen von der Mehrwertsteuer befreien
LEV fordert: Bundesregierung soll der späten Erkenntnis des Ernährungsministers Taten folgen lassen

Die Landes Eltern Vereinigung der Gymnasien in Bayern (LEV) hat seit Jahren immer wieder gefordert, das Essen der Mensen in den Schulen von der Mehrwertsteuer zu befreien. Nun hat der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, mitteilen lassen, dass diese Maßnahme geeignet ist, die Qualität des Schulessens flächendeckend zu verbessern.

Weiterlesen


Dr. Spaenle zur Umfrage der Landes-Eltern-Vereinigung an Gymnasien

Wichtiger Beitrag zum Dialogprozess zum künftigen bayerischen Gymnasium“ –
Bildungsminister Dr. Spaenle zur Umfrage der Landes-Eltern-Vereinigung an
Gymnasien

MÜNCHEN. Als „wichtigen Beitrag zum Dialogprozess für die Zukunft des bayerischen Gymnasiums“ hat heute Bayerns Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle die Ergebnisse der Umfrage der Landes-Eltern-Vereinigung an Gymnasien bezeichnet. Diese belegen, dass die Mehrzahl der Eltern für ihre Kinder eine längere Lernzeit am Gymnasium – nämlich neun Jahre – wünscht. An der Umfrage hatten über 30.000 Eltern teilgenommen. „Das Votum für eine längere Laufzeit, das die Eltern abgegeben haben, spiegelt nach meiner Einschätzung auch das Anliegen des Großteils der Schülerinnen und Schüler am Gymnasium heute wider“, ergänzte der Minister. „Die Schülerschaft ist sehr heterogen, bei der Entwicklung des bayerischen Gymnasiums müssen wir dieser Tatsache gerecht werden. Wir müssen zugleich die Qualität des Gymnasiums sicherstellen“, ergänzte der Minister.

Weiterlesen


Bayerische Eltern votieren für ein G9 mit neuem Lehrplan

LEV Pressemitteilung Nr. 1/2017 München, 18.01.2017

Die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. (LEV) hat zwischen dem 21. Dezember 2016 und dem 17. Januar 2017 eine groß angelegte Befragung ihrer Mitglieder durchgeführt. Die Eltern waren aufgerufen, sich zwischen dem G9 und G8 sowie der vom Kultusministerium favorisierten Festlegung einzelner Gymnasien auf eine neunjährige Laufzeit mit dem bisher geltenden G8-Lehrplan zu entscheiden.

Weiterlesen